thermorollo.net - Mit einem Thermorollo die Wärme draussen lassen

Hitzeschutzrollos - Sorgen Sie für ein optimales Raumklima

Informationen zum Hitzeschutzrollo

Welche Aufgabe hat ein Hitzeschutzrollo?
Ein Hitzeschutzrollo (Thermorollo) ist ein Sonnenschutzelement für Fenster mit der Aufgabe, die Aufheizung der Räume durch UV-Licht und Infrarotstrahlung zu minimieren. Glas verändert die Wellenlänge des eindringenden Sonnenlichts, sodass daraus Wärme entsteht. Am effektivsten kann die Aufheizung von Räumen deshalb verhindert werden, wenn Rollos oder Rollläden außen vor dem Fenster angebracht sind. Ist Ihre Wohnung nicht damit ausgerüstet, gibt es die Möglichkeit innen Hitzeschutzrollos anzubringen. Das wichtigste Kriterium für ein Hitzeschutzrollo ist das geeignete Material.

Verschiedene Materialien
Helle Stoffe oder Wärmeschutzfolien reflektieren die Strahlen gut. Am besten werden die Sonnenstrahlen jedoch von Materialien mit reflektierenden Rückseiten zurückgehalten.
Da gibt es beispielsweise den Hightech-Stoff "ThermoTec Reflex" aus Polyester mit silberner Rückseite. Die Sonnenreflexionsrate wird vom Hersteller mit bis zu 59 % angegeben. Einige Stoffe mit beispielsweise weißer Rückseite sind lichtdicht und nicht transparent. Laut Hersteller beträgt deren Reflexionsrate bis zu 82 %. Andere Stoffe sind halbtransparent bis blickdicht und auf ihrer Rückseite mit Perlmutt beschichtet. Alle diese Hitzeschutzrollos sind feucht abwischbar und besitzen eine Lichtechtheit zwischen 6 (sehr gut) und 7 (vorzüglich). Mit bis zu 92 % hat eine Folie aus PET besonders hohe Sonnenreflexionswerte. Dennoch ist sie durchsichtig und ihre Außenseite chromglänzend. Allerdings neigen PET-Folien dazu, an den Seiten leicht zu wellen.

Einbau und Bedienung
Meist werden die Rollos über Seitenzug bedient. Günstiger ist die Kassettentechnik mit seitlichen Führungsschienen oder auch die Befestigung mit Trägern und seitlichen Feststellern. Allerdings verbleibt bei letzterer Technik ein bis zu 20 mm breiter Spalt. Ein solches Rollo verdunkelt also nicht ganz.

Was gilt es zu beachten?
Egal wofür Sie sich entscheiden, für eine hohe Effizienz bei der Reflexion oder beispielsweise für blickdichte Rollos, wichtig ist in jedem Fall die Passgenauigkeit. Nur Hitzerollos mit perfektem Sitz können ihrer Aufgabe wirklich gerecht werden. Modelle mit seitlichen Führungsschienen lassen keinen Spalt frei durch den Licht eindringen könnte.

Weitere Alternativen
Wärmeschutzfolien, die direkt auf die Scheibe geklebt werden, reflektieren bis zu 80 % der Sonnenstrahlen. Schon Mehrscheibenisolierglas mit luftdichtem Zwischenraum reduziert das Eindringen von Wärme deutlich. Bei speziellem Sonnenschutzglas beträgt die Reflexionsrate bis zu 82 %.

Thermorollo bei schattenspender